Schöne Stunden im Eisenbahnmuseum in Bochum

Die Hektik im Bochum kann bei einem Ausflug manchmal zu viel sein. Deswegen ist es schön, wenn Sie sich für einen Tag im Museum entscheiden. Es gibt in Bochum zahlreiche Museen, die sicherlich eine Bereicherung für Ihren Alltag darstellen. Wollen Sie aber etwas frische Luft genießen und Abstand vom stressigen Alltag bekommen, sollten Sie das Eisenbahnmuseum besuchen. Gegründet wurde jenes 1977 von den Eisenbahnfreunden der Deutschen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte, kurz DGEG. Das Museum liegt direkt im Herzen des Ruhrgebiets und bietet eine bewegte Geschichte, die sowohl Jung als auch Alt begeistern wird.

Der Alltag im Eisenbahnmuseum

eisenbahnmuseumDas Hauptgebäude trägt den klangvollen Namen „Haus der Philosophie“ und stellt den wichtigsten Bestandteil des Museums da. In dem Haus können Sie die Industrie- und Alltagskultur erschließen und diese besser kennenlernen. Natürlich werden Ihnen die Ausstellungsstücke nicht einfach nur lieblos präsentiert, sondern mit viel Begeisterung und Engagement werden zahlreiche neue Stücke gesammelt und ausgestellt. Doch hier hört die Reise noch lange nicht auf. Im Außenbereich können Sie sich Züge und Waggons ansehen und sogar betreten. Das ist gerade für die kleinen Gäste des Museums ein Highlight, denn so lernen diese die Geschichte hautnah kennen und es ist wesentlich spannender.

Achten Sie auf Veranstaltungen und Sonderfahrten

Um den Gästen des Museums noch mehr zu bieten, wird auf Veranstaltungen und Sonderfahrten in Laufe des Jahres nicht verzichtet. Am besten sollte Sie vor Ihrer Anreise schauen, welche Veranstaltungen gerade auf den Plan stehen. Das hat den Vorteil, dass Sie manchmal noch tiefen in die Geschichte eindringen können, als durch den simplen Besuch des Eisenbahnmuseums. An vielen Tagen im Jahr werden diverse Fahrzeuge in Bewegung gesetzt und Besucher können ein Ticket erwerben, sodass die Fahrt angetreten werden kann. Besonders, wenn die Sonderzüge ausrollen, werden Sie ein nostalgischen Flair erhalten, der Ihnen noch lange im Gedächtnis bleibt.

Was bietet das Eisenbahnmuseum noch?

Findet gerade keine spezielle Ausstellung im Museum statt, müssen Sie sich das nicht entgehen lassen. Gerade für einen ruhigen Tag ist das Museum wie gemacht, welches Ihnen die Geschichte der Eisenbahn näherbringt. Bemerkenswert ist, dass Sie hier nicht nur die unterschiedlichsten Techniken kennenlernen, sondern diese auch entdecken können. Zahlreiche Züge und Abteile stehen bereit, die Sie auch von Innen begehen können. Somit gehen Sie förmlich durch die Geschichte und lernen, wie Menschen vor 50 Jahren mit dem Zug gefahren sind. Im Anbau finden Sie hingegen eine kleine Ausstellung, welche Ihnen detailliert die Geschichte der Eisenbahn ans Herzen legt.